• Im Malerweg seit: 2022

Die Komposition bringt zum Ausdruck, welche Rolle Verkehrsmittel für die wirtschaftliche Entwicklung und den gesellschaftlichen Zusammenhalt einer Region spielen.

Diese Bilder sind jetzt der Stadt Sayda, den Bewohnern und Gästen ein großzügiges Geschenk übergeben! Besonders erfreulich ist, dass die Spender die drei monumentalen Wandbilde  (je 3m x 10m groß, ausgeführt von Eduard Reisewich, Döbeln und Andreas Schott,Wildenau), ausdrücklich in den Saydaer Maler Weg eingebunden sehen.
Das verdient allerherzlichsten Dank!

 
Bild: Detlev Müller (erschienen in der Freien Presse am 28.7.2022)

Der Malerweg

An einem Spazier- und Wanderweg innerhalb der Stadt Sayda (2,6 km) und in der landschaftlich reizvollen Umgebung von Sayda und seinen Ortsteilen sind an exponierten Stellen Tafeln mit Bildern Saydaer Künstler aufgestellt.
Von diesen Punkten aus erfassten die Maler ihre Motive. Ein Blick in die Natur ermöglicht interessante Vergleiche zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie dem Malstil unterschiedlicher Personen.

Zufallsbild